Edgar Borsich

Ganzheitlicher Violoncello-Unterricht.
Jeder Mensch ist einzigartig:
Die persönlichen Fähigkeiten, das Individuelle meiner Schüler zu fördern, ist meine Leidenschaft.
Mit Liebe und Kompetenz führe ich meine Schüler zu ihrer Musikalität und zu ihrem eigenen Spiel.
Durch meinen ganzheitlichen Unterricht finden meine Schüler zu Bewusstsein, Authenzizität und Wahrhaftigkeit.
Die Verbindung von Körper, Geist und Seele, aber auch tiefe Einblicke in die Cellistik, Ästhetik und Psychologie befähigen meine Schüler zu schnellen Fortschritten.

MUSIKFACH


Cello

MUSIKSTIL


Barock Jazz

PRAXIS

Von 1984 bis 2004 spielte ich Violoncello bei den Münchner Symphonikern und dem Rundfunkorchester München. Von 1987 bis 1990 spielte ich als Cellist der Münchner Rokoko Solisten. Von 1991 bis 2001 trat ich solistisch mit
M. Eberth (Cembalo), Heidi Leistner-Mayer (Marimbaphon) und Franz Dartmann (Jazzpiano) auf. Seit 2001 bin ich Musikberater in der Abteilung Filmmusik beim Bayerischen Fernsehen. Und diverse weitere ...
Seit 1990 unterrichte ich im Asam- und Ludwigsgymnasium München und im Freien Musikzentrum München Violoncello.
Von 1991 bis 2004 war ich Cellolehrer an der Musikschule Gilching bei München.
Seit 2006 lebe, konzertiere und unterrichte ich auch in Hamburg.


QUALIFIKATION

Violoncellostudium von 1980 bis 1986 bei Prof. Fritz Kiskalt Musikhochschule München und Peter Wöpke. Meisterkurse bei Paul Tortelier und Anner Bylsma.


MATERIAL

Folkmar Längin, Praktischer Lehrgang für das Violoncellospiel, Paul Tortelier, Mein Spiel mein Unterricht, Übungen und Etüden von Feuillard, Lee, Popper usw.


STADTTEIL


Poppenbüttel